David O’Kane in der Kunsthalle der Sparkasse Leipzig
»Tafeldienst«
9. Juni—26. August 2012

01/04 «»
David O'Kane: Blackbord, 2008, Öl auf Leinwand, 50 x 60 cm, DVD Animation	
/Privatsammlung, Starnberg
David O'Kane: Blackbord, 2008, Öl auf Leinwand, 50 x 60 cm, DVD Animation
/Privatsammlung, Starnberg

»Tafeldienst«  mit Sebastian Burger, Stefan Guggisberg,

David O’Kane, Titus Schade und Kristina Schuldt  
—Meisterklasse Neo Rauch

Ein striktes Reglement, das die Qualität des künstlerischen Nachwuchses dauerhaft garantiert, gibt es sicher nicht. Zu vielfältig sind die künstlerischen Impulse, zu vielgestaltig die Kräfte kreativen Wirkens. Ganz gewiss ist Qualität aber auch kein Zufallsprodukt. Vielmehr erfordert sie konzentrierte Arbeit in Lehre und Ausbildung, um Talente zu Künstlerpersönlichkeiten reifen zu lassen. Mit ihrer großen Geschichte und den herausragenden Künstlerpersönlichkeiten, die aus ihr hervorgegangen sind, beweist die Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig, dass sie diesem Anspruch verpflichtet ist und damit beste Voraussetzungen für die Ausbildung junger Künstlerinnen und Künstler bietet. Die aktuelle Ausstellung »Tafeldienst« in der Kunsthalle der Sparkasse Leipzig liefert hierfür überzeugenden Beleg. Fünf Studierende aus der Meisterklasse von Neo Rauch präsentieren darin Positionen, die selbstbewusst Aufmerksamkeit beanspruchen. Grund- und Hauptstudium liegen hinter diesen jungen Künstlerinnen und Künstlern, doch noch ist nichts endgültig abgeschlossen. Ihre individuelle künstlerische Ausprägung gibt in dieser Phase des Ausbildungsausbaus einen klaren Blick auf eine sehr ernsthafte Auseinandersetzung mit dem Metier Malerei frei.

Stefan Guggisberg, Sebastian Burger, David O’Kane, Titus Schade und Kristina Schuldt verstehen übereinstimmend die Kunst als Berufung, loten sie im Spiel mit Raum, Zeit und Licht alles aus um die eigene Handschrift zu vertiefen. Sie nehmen möglichst vieles aus der Umgebung wahr. In der kreativen Verarbeitung erfinden sie neue Welten.

Das durchgängig hohe Niveau zeichnet diesen talentierten Nachwuchs aus. In der Tradition der Hochschule sind die jungen Künstler längst auf dem Weg, den sie permanent auch kritisch hinterfragen. Dabei treibt sie die Suche nach künstlerischer Vervollkommnung ständig voran. Der Unterstützung ihres Lehrmeisters können sie dabei stets gewiss sein. Die Partnerschaft zwischen der Kunsthalle der Sparkasse und der Hochschule für Grafik und Buchkunst hat sich in den letzten Jahren weiter verstärkt. Einblicke in die Ausbildung gehören mittlerweile zu den regelmäßigen Präsentationen von Leipziger Kunst in der Kunsthalle. Die Ausstellung von Meisterschülern ist gleichwohl eine spannende Premiere.

Kunsthalle der Sparkasse Leipzig
Otto-Schill-Straße 4 a
04109 Leipzig
www.kunsthalle-sparkasse.de

Telefon: 0341 986-9898

Öffnungszeiten 

Dienstag, Donnerstag bis Sonntag und 
an Feiertagen 10—18 Uhr

Mittwoch 12—20 Uhr

 

Josef Filipp Galerie | Impressum